Laura & Willi | Hochzeit in Kaiserslautern

Laura und Willi haben sich in der Weidenkirche in Kaiserslautern unter freiem Himmel trauen lassen. Diese Kirche ist ein Traum. Sie besteht komplett aus Weidenästen. Ein bisschen Sonne kommt aber trotzdem durch, was die Trauzeugin schmerzhaft an ihrem Arm erfahren hat. Die freie Trauung war nicht mit anderen Trauungen zu vergleichen, da der Redner ca. 30 min nur über das Leben von Laura und Willi erzählt hat. Wie sie sich kennengelernt haben, was sie für Vorlieben haben ( Laura hat 100 Paar Schuhe) und was der Andere für charakteristische Merkmale hat (Willi ist ein kleiner Fels in der Brandung)…was soll ich da sagen.  Das süßeste Brautpaar, das ich je kennen gelernt habe.

Der Abend verlief  feucht fröhlich, denn es war eine russiche Hochzeit. Es gab echt schöne Spiele: vom händelosen Apfelessen an einer Schnur, über Brautschuh auslösen, gewisse als Frau verkleidete Männer, die als Zigeunerinnen Tänze aufführten…ein Heidenspaß. Nachts gab es noch Lampions, woraufhin die Polizei vorbeikam um die Bösewichte mitzunehmen :-). Nein, kleiner Spaß. Nichts passiert.

Und zum Schluß dann noch die Hochzeitsstorte. Fast hätte ich es vergessen…das Buffet. So ein Obstbuffet habe ich noch nie gesehen. Das Catering-Team hat aus Auberginen Braut und Bräutigam gezaubert, aus Radiesschen Hasen, aus Äpfeln Schwäne, aus Melonen ein Schiff und aus Bananen und Trauben Delphine. Der absolute optische Wahnsinn und köstlich dazu…

 


Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert