Tipps für die Hochzeit Teil 1: Die Vorbereitung

Die Vorbereitung

Die Vorbereitung ist für mich ein sehr wichtiger und schöner Teil des Tages (fotografisch gesehen).

Es ist der Beginn..,,die ganze Aufregung, ob alles klappt, wie sehe ich aus, wenn die Visagistin mich geschminkt und frisiert hat, wie er wohl schauen wird, wenn er mich das 1. Mal mit meinem Traumkleid sieht, hoffentlich stolper ich nicht in die Kirche und hoffentlich fällt er am Altar nicht in Ohnmacht…“

Es ist das Glitzern in den Augen, das Knistern in der Luft…und die Braut, die so wunderschön aussieht.

Nur bei der Vorbereitung habe ich Zeit das Kleid in seiner vollen Pracht zu fotografieren. Die ganzen Details und Accessoires, die Freundinnen und die Mami, die zwischendurch immer wieder hereinschneien und die vielen Telefonate, die die Braut noch schnell führen muss.

Es sind wunderbare Bilder und tolle Gegenlichtaufnahmen…es sind Bilder bei denen ich mich auch künstlerisch sehr austobe.

Die Bilder dürfen auch in einem Album als Anfang nicht fehlen…und Alben sind was tolles…auch für eure Enkel und Urenkel 🙂

 

1. Der Start

Meist beginne ich mit dem Getting Ready so 1,5 Stunden bevor die Braut auch los muss. Ich brauch nicht von Anfang an mit dabei zu sein, aber trotzdem sollte genug Zeit sein, um ein paar Bilder beim Frisieren zu machen und natürlich das Make up.

 

TIPP:        Bevor die Braut das Haus verlässt machen wir noch ein paar schöne Portraits, denn schließlich ist die Frisur und das Make up noch ganz frisch und so jung kommen wir nicht mehr zusammen 🙂

 

 

 

2. Visagistin

Bitte sucht euch eine professionelle Visagistin aus, außer ihr seid selbst Profi. Stellt euch vor, die gebuchte Dame bekommt vor lauter Aufregung eure Frisur nicht hin…das möchtet ihr nicht erleben…nicht an eurem Tag.

Auch das Make up sollte passen und nicht zu dick aufgetragen werden. Deswegen am besten einen Probetermin vereinbaren.

TIPP:           Eine Visagistin, die zu euch nach Hause kommt ist wesentlich entspannender für den Tag, wie wenn ihr morgens zum Friseur fahren müsst

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.